Alpensafari #3 – 3/4. Juli – 8. Juli 2020

Good To Know

Wir fahren vorraussichtlich mit unserem "Porsche Cabrio 996",  Bj. 2001. Bei der Tour kommt es nicht auf das Fahrzeug an. Wichtiger sind uns die Leute, die in den Fahrzeugen mitfahren.

Die Tour ist keine Poserveranstaltung. Trotzdem, das Erlebnis, in einem Young-/Oldtimer über die Alpen glühen hat was.

Das Konzept der Tour ist Urlaub und viel Fahrspass auf den Strecken. Was die Tour besonders spannend und exclusiv macht, sind die Hotels, die wir dafür ausgewählt haben. Nach jedem Streckenabschnitt ein anderes, das durch Design, Kulinarik und Lage besticht. Mit dem Anreisehotel sind es insgesamt fünf.

Wir Frühstücken oder Brunchen immer ausgiebig und gehen jeden Streckenabschnitt gemütlich zwischen 10:00 und 11:00 an. Normalerweise fahren wir, wenn wir fahren und legen höchstens einen Stopp zwischendurch für einen Cappuccino oder Snack ein oder halten an besonders schönen Aussichtspunkten für Fotoaufnahmen.

Die Faszination der ständig wechselnden Gesteinsformationen und Landschaften sind uns Eindrücke genug, die wir auf uns vom Auto aus einwirken lassen. Wir besichtigen keine Kulturdenkmäler oder sitzen tagsüber in irgendwelchen Weingütern, Käsemachereien oder ähnlichem rum.

Grundsätzlich kann das aber jeder für sich gestalten, ob hinter uns herfahren, (wir kennen die Strecke) oder sein Reisetempo selbst bestimmen. Ziel und Treffpunkt ist bekannt und wir sind alle verbunden über What´s App. falls mal Hilfe nötig ist.

Da wir mit nur max. 7 Fahrzeugen, Fahrer und Beifahrer 14 Personen unterwegs sind, verzichten wir auf ein zusätzliches Abschleppfahrzeug. Jeder sollte sein Fahrzeug soweit kennen und sicher stellen, dass es die Tour schafft. Old- / Youngtimer sind sehr verlässlich, passieren kann aber immer mal was, No Risk - No Fun. Eine ADAC plus oder eine im Ausland gültige Pannenversicherung sollte jeder haben. Die Porsche Classic Card als Pannenhilfe, garantiert für Porsche-Besitzer auch das Erstzfahrzeug. (angeblich)

Unsere Tour startet am 4. Juli 10:30 in Neuschwanstein, Treffpunkt Ameron Hotel. Optional  Anreise am 3. Juli mit Übernachtung und Frühstück in diesem Hotel.

(optional) Freitag, 03. Juli 2020 Anreisetag

Für alle, die eine längere Anreise haben oder denen die erste Etappe und Anreise zu viel ist, empfehlen wir eine Übernachtung mit uns im Neuschwanstein Alpsee Resort.

Die Lage und die Spa-Einrichtungen sind bemerkenswert. Zum Schloss Neuschwanstein sind es nur 1.5 km.

Bitte bei der Anmeldung angeben. Wir buchen die Übernachtung auf Wunsch mit Frühstück oder auch mit Halbpension im Hotelrestaurant "Liesl". 3-Gänge Menu.

Eindrücke unseres Anreise-Hotels

  • Comfort Zimmer

 

 

Samstag, 04 Juli 2020

Treffpunkt und Abfahrt ist um 10:30 vom Hotelparkplatz. Unser erster Streckenabschnitt führt uns über Lech, Stuben, die Arlbergstraße ins Montafon, über die Silvretta Hochalpenstraße hinunter nach Ischgl. Vorraussichtlich erreichen wir unser Hotel in Ischgl um ca. 16:00 Uhr.

Das hübsche Gourmet-Hotel erwartet uns mit einem Snack und Willkommenstrink. Die comfortablen Suiten und das von Gault Millau mit 3 Hauben ausgezeichnete Gourmet-Abendessen sind das Sahnehäubchen für unseren

Eindrücke von der Strecke

  • Arlberg pass

Eindrücke unseres 1. Hotels:

  • Yscla Junior Suite

Sonntag, 05 Juli 2020

Ich freu mich jetzt schon auf den Frühstücksbrunch zwischen 7:30 - 10:00 Uhr.  Danach mache ich ein kurzes Fahrerbriefing und erkläre Besonderheiten an der heutigen Strecke. Sie führt durch den Schweizer Nationalpark, über den Ofenpass, Umbrailpass hinauf zum Stilfser Joch.

Zwischen 15:30 und 17:00 sind wir dann in Sulden. Genügend Zeit für die Nutzung der Wellness Einrichtungen oder für ein Bier auf der Hotelterrasse, am Fuße des Ortlers.

Eindrücke von der Strecke

  • Ofenpass

Eindrücke unseres 2. Hotels:

  • die Hotelübernachtung inkludiert: Badewanne/Dusche kombiniert Balkon/Terrasse Fernseher Minibar Safe Telefon Bademantel Doppelbett (Kingsize)

Montag, 06 Juli 2020

 

Nach dem Frühstück machen wir uns wieder zwischen 10:00 und 11:00 Uhr auf den Weg. Wir haben´s nicht eilig. Die nächsten 165 Kilometer führen uns durch das Vinschgauer Tal mit den weltberühmten Apfelplantagen, Richtung Meran. Dort biegen wir auf eine Schleife ab, über den Gampenpass und Mendelpass, vorbei am Kalterer See und Bozen und erreichen zwischen 15:00 - und 16:00 Uhr unser Hotel auf der Seiser Alm.

Die Location ist wohl die Exclusivste, die es in den Alpen gibt, mit Blick auf die Langkofelscharte und mitten im Naturschutzgebiet. Wir wohnen hier im Paradies.

Das 5-Gang-Menü ist ein Mix aus Südtiroler Spezialitäten mit mediterranen und internationalen Gerichten. Zusätzlich lockt das reichhaltige Sortiment des Buffets mit Antipasti, Salaten, rohem und gekochtem Gemüse, hausgemachtem Obstsalat, (Berg)käse-Auswahl und Frischobst. Ein mit Liebe und Phantasie bereitetes Dessert schließt dieses kulinarische Erlebnis ab. Ihre Bedienung kennt zu jedem Gericht den passenden Wein und berät Sie gerne bei Ihrer Auswahl.

Eindrücke von der Strecke

  • Vinschauer Tal

Eindrücke unseres 3. Hotels:

  • Panorama Suite

Dienstag, 07 Juli 2020

Regionales Frühstück vom Buffet macht den Abschied von der Seiser Alm schwer. Wir haben aber eine weitere spektakuläre Strecke vor uns.

Ca. 185 Km und 1000 Kurven geht es über das Grödner Joch hinunter nach Arabba, hinauf den Passo Campolongo und dann nochmals über den Passo Falzarego.

Von dort biegen ab nach Armentarola, Pedratsches nach Antholz.

Nachmittags kommen wir in Hopfgarten im Defreggental an, wo uns ein kühles Bier  bzw. Sekt für die Damen in unserer Unterkunft erwartet.

Abends geniessen wir ein mehrgängiges Gourmet Wahlmenü.

Eindrücke von der Strecke

  • Grödner Joch

  • Parkplatz in der Tiefgarage - nach Verfügbarkeit – auf Wunsch reservierter Tiefgaragenparkplatz zum Tagespreis von EUR 7,00

Eindrücke unseres 4. Hotels:

  • bty

 

 

 

Mittwoch, 08 Juli 2020

Am letzten Tag geht es dann über Mittersil - Gerlospass - Achenpass -Sylvensteinspeicher nach Hause.

 

Leistungen und Preise

 

Der Reisepreis für die Tour vom 03.07 bis 08.07.2020 beträgt für:

  • Organisation und Durchführung der Veranstaltung (max. 6-7 Fahrzeuge / 12-14 Personen)
  • Strecken-Ausarbeitung und Begleitung der Tour mit eigenem Auto
  • Assistance für eventuelle Ausfälle
  • 1 Übernachtung im AMERON Neuschwanstein l Seehaus Deluxe DZ inkl Frühstück
  • 1 Übernachtung im Gourmet Hotel in Ischgl l Junior Suite inkl Gourmet HP l  inkl. Maut Silvretta Hochalpenstrasse l Garage
  • 1 Übernachtung im 4* Spa und Wellness Hotel in Sulden l DZ inkl Verwöhn-HP 5-Gänge Abendmenü l Parkplatz l Parking
  • 1 Übernachtung im Spa & Wellness Hotel Seiser Alm l Panorama Suite inkl. Geniesser-Halbpension 5-Gänge Abendmenü l Parking
  • 1 Übernachtung im 4*superior Hotel l Wohlfühlzimmer  mit Kulinarik superior HP l Parkplatz

ab € 890.- pro Person l im Team und im Doppelzimmer mit 2er-Belegung

ohne Anreisehotel abzgl. 95.- p.P.

Zusätzlich gibt es u.U. noch die Möglichkeit als Mitfahrer, falls wir eine Einzelanmeldung haben.

Angebot anfragen

Ihr möchtet nicht mit dem eigenen Auto fahren und ein Cabrio, einen Young- oder Oldtimer mieten?

Kein Problem, ab 750€ für die Tour, sucht Euch einen aus -->> Classic4Rent

NICHT IM PREIS ENTHALTEN SIND:

  • Fahrzeug, Reisekosten wie Benzin, Maut- und Parkgebühren, Eintrittsgelder, Mittagessen und Getränke, sofern nicht anders angegeben
  • Kaffeepausen und persönliche Ausgaben
  • Reiserücktrittskosten- und Rücktransport-Versicherung

 

 

Anmeldung

  • teilt uns bitte per email Eure Kontaktdaten mit (Name, Adresse, Geburtsdatum, Fahrzeugtyp, Telefonnummer)
  • Für Beratung und Detailfragen kontaktiert uns persönlich oder per Telefon (+49 175 5882491)
  • Ihr bekommt dann von mir per email das Angebot, das individuell auf Eure Bedürfnisse zugeschnitten ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.